Master-KV-ICOS_overview

One-Device Automation: LioN-Power, die verteilte Steuerungseinheit für die Feldebene (μDCU)

LioN-Power μDCU (Micro Distributed Control Unit) ist das erste Gerät, das die Leistungsmerkmale eines E/A-Moduls für die Feldebene mit denen einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) vereint.


Verteilte Steuerungseinheiten (DCUs) sind IP67-Module mit integrierter SPS-Funktionalität, die direkt im Modul eine Reihe von Aufgaben ausführen können - von einfachen logischen Funktionen bis hin zur Lösung komplexerer Steuerungsaufgaben -, wodurch One-Device Automation Realität wird.

LioN-Power-DCU_500


Autonome One-Device Automation bietet größtmögliche Flexibilität für Anwendungen in der Feldebene, direkt dort, wo Sie diese benötigen.


Die μDCU-Module können Anwendungen eigenständig steuern, Timer, Zähler und weitere Funktionen ausführen, sowie Daten mit übergeordneten Steuerungen austauschen. Die remanente Speicherung des Programms eignet sich bestens für einen Plug-and-play-Betrieb. Dadurch ermöglichen die Module eine schnelle und intuitive Installation sowie Wartung.

Innovativ

  • Setzen Sie das weltweit erste im Feld programmierbare E/A-Steuerungsmodul ein, das Multiprotokoll-Funktionalität und M12-Power-Anschlüsse für die Spannungsversorgung bietet.

Hoch flexibel

  • Verwenden Sie die μDCU als Slave-E/A einer zentralen SPS, als Standalone-Steuerung oder zusammen mit einer SPS in einem kombinierten DCU-Modus.

IP-fähig

  • Bringen Sie vorhandene Feldbus-Maschinen an das Ethernet-Netzwerk, in dem die µDCU auf vorhandene Sensordaten zugreift.
CONVEYER

Autonome One-Device Automation bietet größtmögliche Flexibilität für Anwendungen in der Feldebene – direkt dort, wo Sie diese benötigen.

Mit den LioN-Power µDCU Modulen können Sie zahlreiche Automatisierungs-Aufgaben ohne eine übergeordnete SPS ganz einfach im DCU-Betriebsmodus ausführen - etwa das Sortieren von Werkstücken auf einem Förderband.

Darüber hinaus können diese Module bereits vorhandene Feldbus-Maschinen IP-fähig machen. Mit anderen Worten: Die μDCUs sind eine ideale Lösung, wenn Sie ohne ein komplettes Redesign neue Technologien nachrüsten wollen.


LioN-Power verteilte Steuerungseinheit - Die μDCU für Kontaktplan-Programmierung (Ladder Logic)

Verringern Sie die Beanspruchung einer SPS - denn DCUs führen eigenständig Aufgaben aus, trennen Diagnose- von Prozessdaten und gestatten cyber-physikalische Verbindungen.

  • Sie können diese verteilte Steuerungseinheit mit der freien Software LDmicro in Kontaktplan (KOP, eng. Ladder Logic, LAD) programmieren
  • Das eröffnet einen schnellen, kosteneffizienten Weg zur Automatisierung der Feldebene und zu den vielen Möglichkeiten von Industrie 4.0
  • Deshalb sind die μDCUs ideal geeignet für kleinere Automatisierungsanwendungen und für Hersteller kleinerer Maschinen
multiprotocol

Weltweit erstes im Feld programmierbare E/A-Steuerungsmodul, das Multiprotokoll-Support mit M12 Power-Technologie für die Spannungsversorgung bietet.

Bietet den höchsten Nennstrom im Industriebereich zur Übertragung von mehr Leistung (bis zu 16 A) und zwei L-kodierte M12-Anschlüsse für die Spannungsversorgung



Vorteile auf einen Blick

  • Ermöglicht One-Device Automation durch SPS-Funktionalität in der Feldebene
  • Lässt sich dank der freier Software LDmicro in Kontaktplan einfach programmieren (maximal 99 Stufen (eng. Rungs)))
  • Das Anwendungsprogramm kann mittels des integrierten Webservers der μDCUs einfach hochgeladen werden
  • Wird zahlreichen Anforderungen gerecht durch unterschiedliche Betriebsarten, beispielsweise E/A-Modul oder Standalone-DCU-Modus bzw. kombinierter DCU-Modus zusammen mit einer übergeordneten SPS
  • Gewährleistet eine hohe DCU-Performance mit Zykluszeiten von mindestens 10 ms
  • Erweitert den Datenaustausch mittels acht digitaler Eingänge und acht digitaler Ausgänge, galvanischer Trennung und einem Ausgangsstrom von bis zu 2 A je Port
  • Ist für einen weltweiten Einsatz vorbereitet dank UL 61010-1-Zulassung und Multiprotokoll-Support für PROFINET, EtherNet/IP und EtherCAT
  • Widersteht rauen Umgebungsbedingungen - dank Schutzarten IP65, IP67 und IP69K resistent gegenüber mechanischer Beanspruchung

LioN-Power verteilte Steuerungseinheit - LDmicro (Ladder Logic)

0980 ESL 393-121-DCU1
Beschreibung LioN-P verteilte Steuerungseinheit, programmierbar mit LDmicro (Kontaktplan, eng. Ladder Logic), Multiprotokoll-Support (PROFINET, EtherNet/IP, Ether-CAT), acht digitale Eingänge und acht digitale Ausgänge mit galvanisch getrennten Kanälen, M12-LAN-Verbindung, vierpolig, D-kodiert, fünfpolige, L-kodierte Spannungsversorgung
Bestellnr. 934879005
Schutzart IP65, IP67, IP69K
Umgebungstemperatur -20 °C bis +70 °C
Abmessungen (B x H x T) 59,6 x 30,7 x 200 (mm)
Gewicht 500 g
Gehäusematerial Metall, Zink-Druckguss

Produktübersicht

Das LioN-Power System

Die μDCU-Module sind Teil des LioN-Power Systems von Lumberg Automation, das einschließlich Konnektivität, Verteilern, E/A-Modulen und weiteren Komponenten Lösungen aus einer Hand für Ihre sämtlichen Automatisierungsanforderungen bietet.